Aktuelles

03.08.2020  Rezept für Brennesselsnack


Sie hängen jetzt wie Würmchen von den Brennesseln: die Brennesselsamen. Die Samenrispen am besten vorsichtig mit einer Schere von den Stängeln schneiden, in Butter in der Pfanne unter Wenden knusprig anbraten. Mit Salz würzen. Entweder als Snack direkt aus der Pfanne zu genießen oder als Gemüsebeilage servieren.

 

03.08.2020  Aromatischer als man denkt


Wenn es so richtig heiß ist, testet mal den Trend "Kräuterwasser": ein paar Rezepte findet Ihr im natürlich-Magazin.

 

03.08.2020  Brennesseln für Schmetterlinge stehenlassen


Wer sich im Garten über Brennesseln ärgert: die Brennessel ist eine Hauptnahrungspflanze der Schmetterlinge, dazu gibt es einen aktuellen Artikel in der Süddeutschen Zeitung in einem Artikel vom 26.07.20. Und wer sie nicht schon als "Gemüsepflanze" im Garten oder auf dem Balkon hat, könnte sie sogar ganz einfach anbauen (reife Samen ausstreuen). Die Blätter schmecken lecker in der Gemüsepfanne, pur als Spinat, ihre Samen schmecken einfach toll über dem Salat oder getrocknet morgens im Müsli (und alles soo gesund!!).

 

23.07.2020  Kräuter vermehren - durch Stecklinge


Vielleicht habt Ihr auch Kräuter wie Rosmarin, Salbei oder Thymian auf dem Balkon und wollt davon noch ein paar "Ableger" machen. Wie das am besten funktioniert, erfahrt Ihr beim NDR.

 

07.07.2020  Lecker und auch noch gesund!


Laut einer Studie ist das Pizzagewürz Oregano ein Spitzenreiter in Bezug auf die höchste antioxidative Aktivität von 39 untersuchten Kräutern, berichtet natur.de.

 

07.07.2020  Gegen "Geziefer": ätherische Öle


Es muss nicht Chemie sein - auch manche natürliche Duftstoffe sind bei Motte & Co. unbeliebt. Dazu ein kurzer Bereicht vom NDR

 

03.06.2020  Rezept "Nudelsalat mit Wildkräutern"


Noch gekochte Nudeln im Kühlschrank übrig? Wie wäre es mit diesem unkomplizierten und schnellen Rezept für 1 Pers.:
Zu den Nudeln folgende Zutaten hinzufügen:
1 kleine reife Birne, in kleine Stücke geschnitten
1/2 rote Paprika, in kleine Stücke geschnitten
1/2 Zucchini, in feine halbe Scheiben geschnitten
2 EL Wildkräuter, fein geschnitten (z.B. Gundermannblätter, Knoblauchsrauke, Löwenzahn...)
Dressing: Essig, Öl, evtl. Ahornsirup, Salz und Pfeffer
Alles zu den gekochten Nudeln hinzufügen und umrühren. Das Ganze kann dann noch mit essbaren Blüten dekoriert werden, z.B. Gundermann- und Knoblauchsraukenblüten.
Wem es gelingt, sich nicht gleich über den Nudelsalat herzumachen, lässt ihn am besten noch ein wenig vor dem Verzehr ziehen :-)
Guten Appetit!

 

03.05.2020  Ein Hoch auf den Wald


Warum nicht mal wieder im Wald spazierengehen? Ihr habt sicher alle schon vom "Waldbaden" gehört. Nach einer halben Stunden wirkt sich ein Waldspaziergang positiv auf Blutdruck, Pulsfrequenz und Herz-Kreislauf-System aus. U.a. sinken Stresshormone, Angst wird gemindert, die Anzahl der Killerzellen wird erhöht, das Immunsystem wird also gestärkt. Funktioniert übrigens auch bei Niesel- oder Regenwetter - also los :-)

 

13.04.2020  Ein Hoch auf den Löwenzahn


Der Löwenzahn schenkt uns derzeit ein sehr abwechslungsreiches Buffet - gestern gab es bei mir wieder Löwenzahnknospengemüse - großartig! Aber auch als roher Knabberspaß sind die Knospen ein Genuss. Blätter + gelbe Blüten können mit in den Salat! Viel Spaß beim Ausprobieren - ich habe mein Lieblingsrezept mal im Bild festgehalten: Rezepte.

 

13.04.2020 Rezept für Löwenzahnsirup - schmeckt lecker auf Brot!


3-4 Handvoll frische Löwenzahnblüten (wer eine leichte Bitternote im Sirup nicht mag, am besten nur die gelben Blütenblätter nehmen, nicht die gesamte Blüte), 1 l Wasser, 1 kg Zucker, 20 g Zitronensäure (gibt’s in der Apotheke)

Blütenköpfe gut ausschütteln, um eventuelle Gäste loszuwerden. Dann die gelben Blütenblättchen herauszupfen (wer nur die gelben Blütenblättchen verwendet – wer die ganze Blüte verwendet, diese zerkleinern). Gelbe Blütenblätter/bzw. zerkleinerte ganze Blüten mit dem Wasser erhitzen und ca. 20 Min. lang „simmern“ lassen (nicht kochen). Dann den Sud beiseite stellen und über Nacht stehen lassen.
Am nächsten Tag alles durch ein Leinentuch oder Sieb filtern, die Blütenblättchen/zerkleinerte Blüten gut auspressen.
Zucker und Zitronensäure mit zu dem Sud geben, zu einem Sirup einkochen lassen auf kleinster Stufe (dabei ständig rühren, sonst klumpt es).
Wasser verdampfen lassen, bis eine schöne Konsistenz herauskommt. Je länger man ihn köchelt, desto dunkler wird er normalerweise. Kann auch schon mal einen Stunde dauern, das Rühren. Zwischendurch wie bei Marmelade prüfen, ob die Konsistenz schon wie gewünscht ist (ein wenig von dem Sirup auf einen kalten Teller tupfen).
Abfüllen in Gläser und dunkel aufbewahren.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

19.03.2020  Wie man mit ätherischen Ölen die Keimbelastung in Wohn- und Arbeitsräumen reduzieren kann


Die Fa. Primavera hat einen Artikel veröffentlicht, wie man mit ätherischen Ölen beispielsweise die Keimbelastung in der Raumluft der Wohn- und Arbeitsräume reduzieren kann. Da gibts schöne Rezepte für Raumdüfte und Hygienespray. Den Artikel findet Ihr bei Primavera auf der Seite: "Natürliche Tipps für den Umgang mit der Grippewelle". 

 

16.03.2020  Bis voraussichtlich 30.04.2020 finden aufgrund einer Allgemeinverfügung der Hamburger Gesundheitsbehörde keine Veranstaltungen statt.


An dieser Stelle auf meiner Webseite werde ich ab und zu etwas veröffentlichen, damit wir auch in diesen bewegten Zeiten in Kontakt bleiben können.
Und sobald es mit Terminen weitergehen kann, melde ich mich per Newsletter bei Euch.

 

26.02.2020  Erste Köstlichkeiten aus der Natur


Rezept für Crostini mit Bärlauchbutter:
30 g Bärlauch, 100 g Butter/Pflanzenmargarine, Salz, Pfeffer, Schale von 1/2 Bio-Zitrone, Baguette oder Brot

Bärlauch waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Weiche Butter/Pflanzenmargarine mit Pfeffer, Salz, Zitronenabrieb schaumig rühren. Den klein geschnittenen Bärlauch unterrühren (ein wenig Bärlauch als Deko aufheben). 
Die Baguette- oder Brotscheiben toasten, und mit der Butter bestreichen oder kurz im Ofen überbacken. Mit dem restlichen Bärlauch bestreuen. Guten Appetit!

 

26.02.2020  Lösliches Plastik in Gesichtsmasken


....darüber berichtet Öko-Test in einem Artikel vom 14.01.2020. Plastik in der Kosmetik und ganz viel Verpackung kann man sparen, wenn man Kosmetik selber herstellt. Wie das geht? Erfahrt Ihr im Kurs "Naturkosmetik selber machen" (Anfänger) am Sa., 06.06.2020.

 

26.02.2020  Kinowetter: "Das geheime Leben der Bäume"


Wer das Buch vom Förster Peter Wohlleben noch nicht gelesen hat: im Kino gibt es gerade einen Film dazu. Der Film gibt Einblick in das komplexe Zusammenleben der Bäume ( mehr zum Inhalt findet Ihr auf der Seite von Constantin-Film ). Mit wunderschöne Aufnahmen, und nebenbei erfährt man auch noch so einiges über Peter Wohlleben.

 

16.01.2020  Kapuzinerkresse auf der 0,80 EUR-Briefmarke!


Schaut mal hier, wie schön! Wie passend zur Erkältungszeit. Was die Kapuzinerkresse alles kann, erfahrt Ihr im Pflanzenportrait.

 

16.01.2020  Susanne Fischer-Rizzi zeigt die Herstellung von Pflanzenwasser


Anleitung zur Pflanzenwasserherstellung mit Susanne Fischer-Rizzi, gesendet beim Bayrischen Rundfunk.